Bereitstellung zum Feuer “Brennt Wohnhaus”

Sangenstedt In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages wurde in Sangenstedt ein Wohnhaus durch einen Großbrand, vermutlich ausgelöst durch einen voran gegangenen Blitzschlag, schwer beschädigt und musste im Nachgang der Löscharbeiten für unbewohnbar erklärt werden. Neben den eingesetzten fünf freiwilligen Feuerwehren Sangenstedt, Borstel, Rottorf, Winsen und Pattensen wurde ebenfalls der reguläre Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen alarmiert. Eine verletzte Person musste durch diesen versorgt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert werden. Der Rettungswagen der Bereitschaft Jesteburg wurde zur Absicherung der eingesetzten Einsatzkräfte der fünf freiwilligen Feuerwehren alarmiert

F2_Sangenstedt

Foto: Ph. Fuchs, DRK Bereitschaft Jesteburg

Posted in Einsätze.